BeKe Consulting | Beke-Würfel

Open BIM

Mithilfe des BIM-Prozesses wird eine durchgängige Digitalisierung der Planungs-, Ausführungs- und Bewirtschaftungsprozesse bei Bauprojekten erreicht. Die Herausforderungen sind hoch: Viele Ideen und Vorgaben müssen realisiert werden. Die Kosteneffizienz, Änderungen bei der Planung und im Prozess, oft herrschender Zeitdruck, hohe Qualitätsansprüche und der sichere Austausch zwischen vielen Beteiligten stellen höchste Anforderungen. Um eine sichere Grundlage für die Durchgängigkeit der Daten herzustellen, ist die richtige Integrationsstrategie, wie Daten zwischen den zum Einsatz kommenden Informationsmodellen ausgetauscht werden können, vonnöten.

Um diese zielgerichtete Zusammenarbeit aller am Bauprojekt Beteiligten zu erreichen, gibt es Open-BIM. Während bei Closed-BIM auf eine einheitliche Software bei allen Beteiligten gesetzt wird, bietet Open-BIM ein hohes Maß an Flexibilität: Vor dem Open-BIM-Einsatz werden die bislang zum Einsatz kommenden Softwarelösungen geprüft. Sind sie in der Lage, die Daten nach dem im Projekt vereinbarten, offenen Informationsmodell zu importieren und exportieren? Beim Open-BIM-Prozess wird Software von unterschiedlichen Herstellern eingesetzt. Die Prüfung dieser bereits zur Verfügung stehenden Planungstools, sowie deren Fähigkeit zum Gewerks-übergreifenden Informationsaustausch wird daher von BeKe-Consulting eingehend abgestimmt.

Zumeist können die Beteiligten dadurch weitgehend mit ihrer gewohnten Software weiterarbeiten und müssen sich nicht komplett für den BIM-Prozess umstellen. Am weitesten verbreitet ist das IFC-Austauschformat von buildingSMART. Der deutschsprachige Zusammenschluss von buildingSMART International wurde im Jahr 1995, auf Initiative führender deutscher Planungs-, Ausführungs- und Bausoftwareunternehmen gegründet. Ziel war es, die damals noch neuen modellbasierten, intelligenten Planungsmethoden in Deutschland, Österreich und der Schweiz voranzubringen.

Wesentliche Aufgabe des Verbandes ist die Weiterentwicklung und Standardisierung des offenen, herstellerneutralen Informationsaustausches in BIM-Projekten, sowie die Definitionen und Standardisierung der entsprechenden Arbeitsprozesse. BeKe-Consulting ist Mitglied von buildingSMART, ebenso wie zahlreiche Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Der offene Ansatz bei Open-BIM hilft nicht nur, bei der Implementierung viel Geld zu sparen, die Vertrautheit mit bekannten Programmen und die begleitende Einführung durch BeKe-Consulting sorgen zusätzlich für den sicheren Weg in die Zukunft.

BeKe Consulting | Beke-Würfel

Handwerk

Warum etwas Neues einführen, wo doch augenscheinlich alles funktioniert? Ganz einfach: An BIM-Prozessen führt in der Zukunft kein Weg vorbei: Hierzulande sind für öffentliche Gebäude die Planung und Umsetzung durch BIM, bereits seit dem Jahr 2017 gesetzlich vorgeschrieben. Ab dem Jahr 2020 soll es stufenweise eingeführt werden und ab dann wird es verbindlich für alle Projekte im Bereich der Infrastruktur sein. In anderen Ländern ist dies bei solchen Aufträgen längst Standard. In England, Skandinavien, oder den USA werden öffentliche Gebäude schon seit einiger Zeit nur noch damit geplant.

Bislang wird BIM hierzulande vor allem in großen Architekturbüros, sowie bei Planungs- und Bauunternehmen angewendet. Aber auch für die Handwerker bieten sich unbestreitbare Vorteile: Da der Bau des Gebäudes zunächst digital durchgeführt wird, bevor es an der Baustelle losgeht, können durch die zentrale Verwaltung der Projektdaten Planungsfehler früher sichtbar gemacht und durch alle Beteiligten entsprechend abgestimmt werden. Durch die Software werden zudem automatisch die benötigten Materialmengen ermittelt und dazugehörige, hinterlegte Sicherheitsanforderungen angezeigt.

Darüber hinaus lassen sich bei Änderungswünschen sofort die daraus resultierenden Kostenauswirkungen und veränderte Ter­min­ab­läufe anzeigen. So kann der Nachtrag noch während der Bauphase durch den Auftraggeber genehmigt werden. Dadurch reduziert sich das Risiko für den Handwerksbetrieb, dass offene Forderungen nach Ende der Bauphase nicht realisiert werden können. So werden die Liquidität und der Erfolg des Unternehmens gesichert und lange Streitigkeiten im Anschluss an die Fertigstellung sind Geschichte. BeKe-Consulting ist Ihr kompetenter Partner, um schon heute die Zukunft zu sichern.

BeKe Consulting | Open BIM für Handwerk
BeKe Consulting | Beke-Würfel

Ingenieurbüros

BIM ist der ganzheitliche Ansatz für Bauingenieure: Durch den Einsatz von BIM-Prozessen wird ein echter Mehrwert geschaffen, indem Menschen, Prozesse und Werkzeuge über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks zielorientiert zusammenwirken. So gewinnt Ihr Bauwerksprojekt an Transparenz, Qualität, Kosten- und Terminsicherheit. Einmal auf ihr Unternehmen und Schwerpunkte eingerichtet, lassen sich die BIM-Prozesse auch unabhängig vom jeweiligen Projektvolumen anwenden.

Eine perfekte Planung und überzeugende Entwürfe sind seit jeher das Kerngebiet guter Ingenieurleistungen. Mit Hilfe der aus dem BIM-Prozess resultierenden, neuen Darstellungstechnik, den Visualisierungen in 3D-Technologie, können Sie aber nicht nur ihre Auftraggeber besser überzeugen und bei der Entscheidungsfindung beraten. Die Visualisierungen werden auch eingesetzt, um die Planungen für alle Beteiligten, etwa die Subunternehmen bis zum einzelnen Monteur und Handwerker, verständlicher und transparenter zu machen. Als eigenständiges Instrument helfen sie vom Entwurf und der Entscheidungsfindung, über die störungs- und konfliktfreie Umsetzung der Bauphase, bis zur Bewirtschaftung des Gebäudes im gesamten Nutzungszyklus.

Soll nach einigen Jahren etwa ein An- oder Umbau stattfinden, so wissen alle Beteiligten direkt, was sich wo befindet und ob sich hinter einer Putzschicht Stahlbeton oder Mauerwerk verbirgt. Nachvollziehbar, beeindruckend und nach der einmaligen Einführung sicher zu Bedienen – der vielfache Vorteil vom BIM-Prozess liegt somit auf der Hand. BeKe-Consulting ist bei der Einführung und Betreuung des BIM-Prozesses, bis hin zur15-jährigen Archivierung aller Daten der starke Partner an ihrer Seite!

BeKe Consulting | Open BIM für Ingenieurbüros
BeKe Consulting | Beke-Würfel

Einige Referenzen:

BeKe Consulting | Beke-Würfel

Mit der Software DDS-CAD BIM-Planungen umsetzen

Bei unserer Arbeit greifen wir auf die Software DDS-CAD zurück. DDS-CAD ist ein vom Softwareunternehmen Data Design System entwickeltes Programm, das die mehrschichtige Planung von Projekten zur Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) unterstützt. Mit DDS-CAD können wir Ihre Bedürfnisse für Elektro-, Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik direkt in Ihren Gebäudeplan modellieren. Unser Team hat jahrelange Erfahrung im Umgang mit dieser Planungssoftware.